• Dir zuliebe

    Glauben

    Dir zuliebe

    Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, ist eines der kirchlichen Feste, das am wenigsten greifbar ist. Die Steyler Missionsschwester Michaela Leifgen SSpS nähert sich dem Geheimnis des Heiligen Geistes jedoch sehr konkret an

  • \

    "Wie ein verliebtes Paar"

    Vierlinge mit 65! Eine werdende Mutter hat in Deutschland die Frage neu aufgeworfen, warum es in den westlichen Ländern immer mehr Mehrlingsgeburten gibt. stadtgottes-Mitarbeiter Jürgen Bröker hat darüber mit einem Zwillingsforscher Rainer Riemann gesprochen

     
  • Suche noch nach 70 Jahren

    Suche noch nach 70 Jahren

    „Der Krieg ist aus!“ Die Aachener Nachrichten waren die ersten, die am 8. Mai 1945 die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht meldeten. Doch die Folgen des Krieges waren noch lange spürbar – und sind es bis heute

     
  • Gekommen, um zu bleiben

    Gekommen, um zu bleiben

    Nach Taizé kommen seit Jahrzehnten Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt, um neue Kraft zu schöpfen, Gemeinschaft zu erleben und zu sich selbst zu finden. Die meisten bleiben eine Woche, kehren danach zurück in ihren Alltag. Ein junger Mann aus Freiburg hat sich entschieden, zu bleiben und der Brüdergemeinschaft beizutreten

     
  • Bitte keine \

    Bitte keine "Weihe light"!

    Mit dem „Tag der Diakonin“ setzen sich katholische Frauenverbände jährlich am 29. April für das Diakonat der Frau ein. Eine wichtige Tradition, findet Claudia Lücking-Michel, die Vize-Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Im Interview erklärt die Mitorganisatorin des Gedenktags, wer die Feier warum und gegen welche Widerstände begeht

     

stadtgottes, Juni 2015

 
  • Verkauft und versklavt

    Steyler Welt

    Verkauft und versklavt

    In der philippinischen Großstadt Cebu City werden täglich über 10 000 Mädchen und junge Frauen gezwungen, ihren Körper zu verkaufen. Steyler helfen ihnen beim Ausstieg

     
  • Bitter macht stark

    Gesundheit

    Bitter macht stark

    Die Bauchspeicheldrüse sorgt dafür, dass Speisen gut verdaut werden. Grund genug, sie auch einmal zu verwöhnen

     
  • Profit macht die Solidarität platt!

    Das Gespräch

    Profit macht die Solidarität platt!

    Es geht um mehr als um Chlorhühnchen: Sollte das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA inkraft treten, kommen unsere sozialen Standards unter die Räder, befürchtet die Bundesvor­sitzende der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB Regina Stieler-Hinz. stadtgottes-Chefredakteur Albert Herchenbach sprach mit ihr

     
  • Plötzlich hatte ich 25 Geschwister

    Titelthema

    Plötzlich hatte ich 25 Geschwister

    Die Schule ist aus, was jetzt? Wir haben Jugendliche nach ihren Lebensplänen gefragt und erfahren: Null Bock auf nichts – das war gestern. Kathi Grümmer machte ihren Traum wahr: Nach dem Abitur ging sie als Missionarin auf Zeit nach Tansania. Seitdem ist ihr Lebensweg klar

     
  • \

    Interview

    "Christliche Werte bestimmen mein Leben"

    Die Bundestagsabgeordnete der Grünen über ihren Glauben, die christliche Wertevermittlung, ihren Weg zu Ruhe und Entspannung und natürlich über ihre "Herzensangelegenheit": erneuerbare Energien. Mit ihr sprach stadtgottes-Redakteurin Melanie Fox

     
 
 

News-Ticker

Heute haben Namenstag

Unser Missions-Blog

Solidarisch mit den Flüchtlingen

29.04.2015, Österreich
Bei der sechsten „Romaria–Wallfahrt in Solidarität mit Flüchtlingen“ setzen mehr als 200 Fußwallfahrer ein starkes Zeichen gegen Unrecht und für die Aufnahme von geflüchteten Menschen

Gedanken zum Tag

2012-05-23.jpg

Glaubensserie

Graffiti-Künstler wie Danilo gestalten die Glaubensserie© Christoph Minkenberg

Schmiererei von Vandalen – das fällt den meisten spontan ein, wenn sie Graffiti in U-Bahnhöfen, auf Mauern oder Häusern sehen. Tatsächlich aber kann Sprayen auch Kunst sein, wie junge Leute in Halle zeigen. Sie haben sich zum Street-Art-Projekt „Freiraumgalerie“ zusammengeschlossen. Für stadtgottes illustrieren das Glaubensbekenntnis“

Facebook
Spenden

Bischof Heiner Koch über die stadtgottes:

Bischof Heiner Koch© Jürgen Lösel

Die Stadt –— das ist Bewegung, Dynamik, Kommunikation, aber Stadtluft macht oft nicht frei, sondern einsam und heimatlos. Wie herrlich ist dagegen die Stadt Gottes, „die heilige Stadt, die Wohnung Gottes unter den Menschen“. (Offb 21,2.3) Es ist gut, dass die „stadtgottes“ so viel vom Leben der Gegenwart nicht nur in den Städten berichtet, sondern das Geheimnis der Stadt Gottes in unseren Städten, in unserem Leben entdecken hilft.

Heiner Koch, Bischof von Dresden-Meißen

 

Unser Klosterladen-Angebot

Meine kleine Taufbibel

Meine kleine Taufbibel

Liebe, Geborgenheit, Vertrauen und Zuversicht sollen ein Kind begleiten. Es soll wissen, woher es kommt und was seinem Leben Sinn gibt. Diese liebevoll gestaltete Taufbibel mit ausgewählten Bibelgeschichten, Gebeten, Segenswünschen und einigen Seiten für persönliche Eintragungen ist ein zuverlässiger Gefährte fürs ganze Leben. Ein wertvolles Geschenk zu Geburt und Taufe mit Platz für Angaben des Kindes und guten Wünschen.
[weitere Informationen...]

 

Nächste Termine

  • 28.05.2015, Laupheim | Deutschland

    Kräutertag

    Schmerzende Gelenke, Arthrose, Gicht – Die Natur ist reich an Pflanzen, die über wertvolle Heileigenschaften verfügen und die wir mit ihrer Wirkungsweise kennenlernen wollen. Durch Bibeltexte, meditativen Tanz und Segensgebete erfahren wir die heilende Kraft Gottes

     
  • 12.06.2015 - 14.06.2015, Steyl (Niederlande) | Deutschland

    Tage zum Durchatmen

    Steyl mit seinen Besinnungsstätten und wunderbaren Klostergärten lädt zu einem Frühlingswochenende ein. Nehmen Sie sich Zeit zum Durchatmen, Zeit für sich selbst, für Stille und Besinnung. Kommen Sie miteinander ins Gespräch und lernen Sie Steyl kennen.

     
  • 13.06.2015, Laupheim | Deutschland

    Du führst uns ins Weite

    Reise für Kinder nach Indonesien. Wir wollen Freundschaft schließen mit Indonesien, dem Land, den Menschen und deren Kultur. Mit Bildern, Liedern und Tänzen lernen wir Indonesien etwas näher kennen. "Selamat datang – Herzlich willkommen!"

     

Helfen per SMS!