• Kein Geld für den Pfarrausflug

    Titelthema

    Kein Geld für den Pfarrausflug

    Eine Plattform in der Erzdiözese Wien nimmt sich des Themas Altersarmut bei Frauen an. In der „Vollpension“ können Rentnerinnen dazuverdienen.

  • Eine mutige Kirche hat Zukunft

    Eine mutige Kirche hat Zukunft

    2017 feierte die evangelische Kirche 500 Jahre Reformation unter Beteiligung der katholischen Kirche. stadtgottes sprach mit dem Ratsvorsitzenden der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, über die Situation der Kirchen

     
  • \

    "Für eine Beziehung zu Gott braucht es keinen Zwischenhändler!"

    Die Bibel spielt im Unterhaltungsprogramm von Dr. Eckhart von Hirschhausen eine zentrale Rolle. stadtgottes sprach mit dem engagierten Christen

     
  • \

    "Willkommen auf meiner Safranfarm"

    Wenn Christine Lingl, 56, auf ihrer Terrasse frühstückt, duftet es nach Jasmin und Rosen. Sie hört Vögel zwitschern und genießt den Blick über grüne Felder auf die schneebedeckten Gipfel des Atlasgebirges. „Es ist unwirklich schön hier“, sagt sie leise und saugt genüsslich die milde Luft ein. Von Andrea Micus

     
  • Hugoline hilft

    Hugoline hilft

    Seit 50 Jahren setzt sich Hugoline Deselaers für kleine Krebspatienten und Leprakranke ein. Dabei sahen ihre Lebenspläne ganz anders aus. stadtgottes-Redakteurin Christina Brunner traf sie in Steyl.

     
  • Was ich nicht brauche

    Was ich nicht brauche

    Zero Waste heißt übersetzt null Müll, aber auch null Verschwendung. Wir vergeuden keine kostbaren Rohstoffe mehr – und fühlen uns besser. Das kann unsere Autorin bestätigen. Ein Selbstversuch

     
  • \

    "Die Kinder motivieren mich, über mich hinauszuwachsen"

    Pater Alwin Mascarenhas engagiert sich im indischen Pregnapur für Menschen, die das HIV-Virus in sich tragen. Er ist davon überzeugt, dass Christus selbst ihm und seinen Helfern den Auftrag gegeben hat, für die Ausgegrenzten und Stigmatisierten da zu sein

     
  • \

    "Ein Christ muss mit Widersprüchen leben können"

    Rolf Bauerdick hat 60 Länder bereist, seinen Glauben im Gepäck. In der Welt zuhause, beheimatet in einem 1700 Seelen-Dorf bei Dülmen. Hier sprach stadtgottes-Autor Thomas Pfundtner mit dem streitbaren Kämpfer für einen freien Glauben und eine katholische Kirche, die wieder zu ihren Wurzeln findet

     
 
 

News-Ticker

In eigener Sache: unsere neue Imagebroschüre

stadtgottes, Michaelskalender und PICO: Das sind nur drei Produkte, die das Zeitschriften Apostolat der Steyler Missionare herausgibt. In unserer Imagebroschüre bekommen Sie einen Überblick über alle Publikationen. Gutes lesen, Gutes tun. 

Hier können Sie sich die Imagebroschüre herunterladen.  

Unser Missions-Blog

Vielen Kindern geholfen

23.12.2017, Indonesien

Schwester Hugoline lebt und arbeitet seit 50 Jahren in Indonesien und betreut kleine Krebspatienten und Leprakranke. In ihrem Weihnachtsbrief blickt sie auf ihr Jahr zurück

Heute haben Namenstag

Verschicken Sie eine E-Card

Gedanken zum Tag

2012-01-16.jpg
Facebook
Spenden

Sarah Wiener

Köchin Sarah Wiener© privat

"Die stadtgottes gefällt mir sehr gut. Man findet spannende Geschichten in einem ansprechenden Layout.“

Sarah Wiener, österreichische Fernsehköchin und Autorin

 

Unser Klosterladen-Angebot

Rosenkranz-Dose

Diese exklusiv für die Steyler Missionare gefertigte Rosenkranz-Dose, zeigt das Fenster des Oratoriums in St. Michael, dem Mutterhaus der Steyler Missionare. Das Motiv symbolisiert die Dreifaltigkeit Gottes: Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist – die unauflösbare Einheit. Mehr dazu in unserem Klosterladen

Nächste Termine

  • 16.01.2018, Maria Enzersdorf, St. Gabriel | Österreich

    Die Liebe Christi drängt uns zur Vergebung

    Visionen erden – wie sehr unsere Welt und unsere Kirche das doch braucht! Von den Ideen zur Verwirklichung, vom Wort zur Tat, von der Intention zum Handeln ist es oft ein weiter Weg. Das gilt für die Gesellschaft und die Politik genauso wie für die Wirtschaft und für die notwendigen Veränderungsprozesse in der österreichischen Ortskirche. Dritter Vortrag

     
  • 19.01.2018 - 21.01.2018, Steyl (Niederlande) | Deutschland

    Mit Trauer leben lernen

    Einzelne Impulse wollen eine neue Sicht auf unsere Trauer und unseren Umgang damit bieten. Zugleich soll der Austausch mit anderen dazu anregen, in der Trauer nicht allein zu bleiben. Das Teilen von Gefühlen und Gedanken mit Menschen, die selbst wissen, was es bedeutet, einen nahestehenden Menschen zu verlieren, kann helfen, auf dem eigenen Trauerweg ein Stück voranzukommen.

     
  • 20.01.2018, Laupheim | Deutschland

    Wieder im Fluss

    Mit Reflexzonentherapie und Kräutern die Energie wieder fließen lassen. Unsere Füße sind Bilder des Lebens – wer sich nicht bewegt, bleibt stehen. Sie tragen uns ein Leben lang, viele Kilometer weit. In einer Einführung zur „Reflexzonentherapie am Fuß“ nach Hanne Marquart wird die Geschichte und die Möglichkeiten der Reflexzonen-Therapie vorgestellt.

     

Helfen per SMS!