•  
    Lernen statt Ziegel formen

    Steyler Welt

    Lernen statt Ziegel formen

    In den Slums der Stadt Indore müssen schon die Kleinsten schwer arbeiten. Die Bridge Schools, die von den Steyler Missionaren ins Leben gerufen wurden, sind ein erster Schritt um den Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen

  • [Film] Die stadtgottes und ihre Förderer

    [Film] Die stadtgottes und ihre Förderer

    Was wäre eine Zeitschrift ohne die Menschen, die sie verteilen? Unser Film zeigt, wie wichtig die ehrenamtlichen Austräger, die sogenannten „Förderer“ für die Steyler sind. Schon Arnold Janssen konnte sich zu seiner Zeit voll und ganz auf die Förderer verlassen. Wir sagen Danke!

     
  • Das Kinderparadies von Königsberg

    Das Kinderparadies von Königsberg

    Die Kleinen im Kinderhaus von Kaliningrad, früher Königsberg, haben es nicht leicht: Ihre Eltern kamen illegal nach Russland, sie leben in engen, unbeheizten Wohnungen und sind oft unterernährt und krank. Bei der katholischen Kirche finden sie ein Zuhause

     
  • Wir sehnen uns nach Verbundenheit

    Wir sehnen uns nach Verbundenheit

    Der Egoismus unserer Zeit macht uns krank und sorgt für politische Krisen in ganz Europa. Der Philosoph Dr. Christoph Quarch meint: Wir leben falsch

     
  • Engel der Babys

    Engel der Babys

    Friederike Garbe gibt verzweifelten Müttern und Babys ein Zuhause

     

stadtgottes, April 2017

 
  • Strich für Strich zum Kunstwerk

    Strich für Strich zum Kunstwerk

    Hans Rommen ist der einzige noch praktizierende Figurenmaler (Polychromeur) am Niederrhein. stadtgottes-Redakteurin Melanie Fox hat ihn in Kevelaer besucht

     
  • [Video] „Mir war das Unrecht nicht bewusst“

    [Video] „Mir war das Unrecht nicht bewusst“

    Sr. Justina Prieß OP lebt seit 1958 in Südafrika. Sie leitete während der Hochphase der Apartheid eine Schule mit getrennten Räumlichkeiten für Kinder unterschiedlicher Herkunft. Erst später wurde ihr die Grausamkeit dieses Unrechtssystems bewusst

     
  • Zwei Berufe - ein Leben

    Zwei Berufe - ein Leben

    Eigentlich wollte der diplomierte Kranken­pfleger Josef Denkmayr nur eine Weiterbildung zum Lehrkrankenpfleger in Mödling machen und übernachtete bei den Steyler Missionaren. Dort entdeckte er: Hier finde ich die Erfüllung meiner inneren Sehnsucht. Und wurde Ordensmann

     
 
 

News-Ticker

Verschicken Sie eine E-Card

Unser Missions-Blog

Gewalt gegen Kirchen im Kongo

06.03.2017, Kongo

Die angespannte politische Lage in der Demokratischen Republik Kongo führt dazu, dass es zu immer mehr Übergriffen auf katholische Kirchen kommt. Der Steyler Pater Hugo Tewes lebt seit mehr als 45 Jahren im Kongo und beschrieb uns in einem Interview die Situation in der Haupstadt Kinshasa

Gedanken zum Tag

2012-03-28.jpg
Facebook
Spenden

Heiner Geißler über die stadtgottes:

Heiner Geißler, ehemaliger Generalsekretär der CDU© Achim Hehn
Heiner Geißler, ehemaliger Generalsekretär der CDU

„Zum ersten Mal ist mir die stadtgottes 1938 in der katholischen Jugendgruppe der Pfarrgemeinde in Tuttlingen begegnet. Bei den Gruppentreffen wurde immer daraus vorgelesen, das waren spannende Geschichten. An die stadtgottes habe ich eine unglaublich positive Jugenderinnerung. Ich habe viel über die Steyler Missionare gelesen und freue mich, dass sie noch so aktiv sind."

Heiner Geißler

 

Unser Klosterladen-Angebot

Lavendel-Herzen aus einem sozialen Projekt von Schwester Lioba

Lavendelherzen© SVD

Bestellen Sie sich duftende Lavendel-Herzen im Klosterladen

Nächste Termine

  • 30.03.2017, Deutschland

    Zauber der Märchen

    Lassen Sie sich entführen in die Welt der Märchen aus aller Welt. Erzählung von bekannten und unbekannten Märchen bei einer gemütlichen Teerunde.

     
  • 31.03.2017 - 02.04.2017, Deutschland

    Meditation und Tanz

    Lassen sie sich innerlich und äußerlich durch Tanz und Meditation bewegen. Schenken Sie sich Zeit und Stille.

     
  • 31.03.2017 - 02.04.2017, Deutschland

    Du schaffst es

    Menschen mit Selbstvertrauen und klaren Visionen erreichen ihre Ziele.

     

Helfen per SMS!