Aktuell

Valentinstag: Nur eine Erfindung der Blumenindustrie?

Jedes Jahr zum Valentinstag haben die Geschäfte der Flouristen Konjunktur. So liegt der Glaube nahe, dass der Valentinstag nur eine Erfindung der Blumenindustrie sei. Weit gefehlt. Ein Video erklärt, woher der Brauch des Valentinstags kommt

Valentinstag ist der Tag der Liebenden. Die Pressestelle des Bistums Limburg hat ein schönen Erklärfilm zum Heiligen Valentin erstellt. Doch seht selbst.

Tobias Böcher

Facebook Like aktivieren
 

Artikel kommentieren

435 + 2 =
 
 

Leser-Kommentare

  • Jonas Roth
    10.05.2017 15:04 Uhr

    Ich finde Valentinstag sehr schön. Aber leider habe ich keine Freundin

 
 

Weitere aktuelle Beiträge

  • Frauen werden in Hexendörfer verbannt

    In Ghana glauben die Menschen nicht an Zufälle. Es muss für alles einen Grund geben. Wenn der nicht offensichtlich ist, wird die Schuld bei älteren Frauen gesucht. Sie werden dann als Hexen verfolgt. Pater Agudu Phanuel Myers SVD ist selbst Ghanaer und setzt sich in seinem Heimatland für Frauen ein, die als Hexen aus ihren Dörfern vertrieben werden

     
  • Gewinnspiel: SILENCE - von der schwierigen Mission im Japan des 17. Jahrhunderts

    Am 7. September erscheint die bildgewaltige und monumentale Geschichte „SILENCE“ von Regisseur Martin Scorese für das Heimkino auf DVD und Blu-ray. Gewinnen Sie mit stadtgottes DVDs/Blu-rays, jeweils mit der Romanvorlage „Schweigen“ des japanischen Autors Shūsaku Endō.

     
  •  
  • Zum 100. Geburtstag von Yrsa von Leistner

    Die international bekannte Malerin und Bildhauerin Yrsa von Leistner lebte mehr als 40 Jahre auf dem Gelände der Steyler Missionare in Sankt Augustin. Dieses Jahr wäre sie 100 Jahre alt geworden.

     
  • „Bestohlen haben uns nicht die Sportler, sondern die Politiker!

    Leere Kassen, marode Stadien – als vor einem Jahr die Olympischen Spiele in einem Feuerwerk endeten, war schon bald klar: Die politische und wirtschaftliche Lage in Brasilien bleibt explosiv. Für den brasilianische Steyler Missionar Pater Omir Oliviera sind daran jedoch nicht die Olympischen Spiele schuld

     
  •