Steyler Welt

[Film] Die stadtgottes und ihre Förderer

Was wäre eine Zeitschrift ohne die Menschen, die sie verteilen? Unser Film zeigt, wie wichtig die ehrenamtlichen Austräger, die sogenannten „Förderer“ für die Steyler sind. Schon Arnold Janssen konnte sich zu seiner Zeit voll und ganz auf die Förderer verlassen. Wir sagen Danke!

Wenn Sie sich dafür interessieren Förderer zu werden, melden Sie sich bei uns unter 02157/12020

Tobias Böcher

Facebook Like aktivieren
 

Artikel kommentieren

426 - 5 =
 
 

Leser-Kommentare

  • Elisabeth Göke
    04.04.2017 12:11 Uhr

    Auch ich bin mit der Stadt Gottes aufgewachsen.Wir (meine Mutter Theresia Budde) haben viele Jahre in Brakel mit Fam.Sellerberg die Stadt Gottes (einige Hundert) verteilt.Besonders gern, erinnere ich mich an die Besuche im Missionshaus St.Xaver in Bad Driburg, an
    Bruder Antonius, Bruder Luzinian und Bruder Ambrosius.
    Wir wurden im Missionshaus immer sehr verwöhnt;am Schönsten waren die Besuche im Museum"bei den Tieren" und in der Buchhandlung.
    Bruder Antonius-ich sehe ihn noch heute mit seiner Motorradkleidung- hat immer von der "lieben Mutter Budde" gesprochen.
    Zwischenzeitlich waren wir mit einer Kolpingsfamilie auch zu Besuchin Steyl.
    Diese Erinnerungen werden wach, nachdem ich mir das Video angeschaut habe.
    Herzliche Grüße aus Wedel
    an Pater Ommerborn und Pater Krause
    Elisabeth Göke

 
 

Weitere aktuelle Beiträge

  • Thema Frieden aktuell wie nie

    Zum Auftakt des 101. Deutschen Katholikentags in Münster hat der gastgebende Bischof Felix Genn das ausgewählte Leitwort "Suche Frieden" als "brandaktuell" bezeichnet und rief dazu auf, den Katholikentag nicht als harmonisches Friedensfest misszuverstehen

     
  • Eine Handvoll Erde

    In über 170 Ländern wird am 22. April der Welttag der Erde begangen: Ein gemeinsames öffentliches Zeichen, um unseren Planeten zu schützen. Pater Vaclav Mucha SVD lenkt in seinem Denkanstoß unseren Blick auf die kleinen Wunder in Gottes Schöpfung

     
  •  
  • Kinotipp: Maria Magdalena

    Als Jüngerin Jesu und Zeugin seiner Kreuzigung und Auferstehung ist Maria Magdalena eine der bekanntesten Figuren der Bibelgeschichte. Der neue Kinofilm „Maria Magdalena“ zeigt das Leben der selbstbewussten, mutigen Frau, die gegen die bestehenden Geschlechterrollen und Hierarchien rebelliert hat.

     
  • Dunkle Wolken über dem Paradies

    Surinam ist reich an Naturschönheiten und gilt als erfolgreiches Modell für multikulturelles und multireligiöses Zusammenleben. Doch die sozialen Probleme werden immer größer. Darauf macht der Weltgebetstag der Frauen am 2. März aufmerksam

     
  •