Inhalt

  • Kultur

    Ein offenes Fenster zur Welt

    Was tun mit dem großen Backsteinbau angesichts von immer weniger Ordensleuten? Die Steyler Missionare wollen, dass das Missionshaus St. Gabriel auch in Zukunft ein Ort der Begegnung, des Lernens, der Stille und des Feierns ist!

     
  • Interview

    Die kleinen Wunder wahrnehmen

    Jahrelang war der Satz: „Alles wird gut“ Abschluss jeder ihrer Sendungen und spiegelt ihre Lebenseinstellung wider: Nina Ruge. Ein Gespräch über Glaube, Glück und den Sinn des Lebens

     
  • Das Gespräch

    "Am Mittelmeer entscheidet sich unsere Zukunft!"

    Italien, Spanien, Kroa­tien – in jedem Sommer zieht es Tausende an die Strände der Adria. Doch das Mittelmeer ist ein empfindliches Ökosystem, das extrem bedroht ist. stadtgottes-Redak­teurin Christina Brunner sprach mit dem Meeresschützer und Biologen Robert Hofrichter

     
  • Titelthema

    Heimat - wo die Seele zu Hause ist

    Ihr Haus mit dem schönen Garten? Weg! Das Gotteshaus im Ort? Abgerissen! Marina und Bodo Eitze haben ihre Heimat verloren und wohnen jetzt in einem neuen Dorf. stadtgottes war zu Besuch bei den Braunkohle-Umsiedlern

     
  • Steyler Welt

    Die Würde der Entstellten

    Noch heute geraten Lepra-Kranke in Indien ins soziale Abseits. Dabei gibt es sie offiziell gar nicht mehr. Steyler Missionare in Jogipet helfen denen, die keiner sehen will

     
  • Glauben

    "Das ist mein Platz"

    Bruder Stan ist am Ziel seiner Sehnsucht: Als Eremit lebt er in einer der letzten bewohnten Einsiedeleien Europas im Salzburger Pinzgau

     
  • Glauben

    Der Heilige Geist ist bunt

    Pfingsten bittet die Kirche in ihren Gebete um die Gabe des Heiligen Geistes. Pater Vaclav Mucha SVD lenkt unseren Blick auf den Geist der Farben und der Vielfalt

     
  • Weltweit

    Spazieren Sie mit uns durch Basel

    Wenn man die spitzen Türme und das kolossale Münster aus rotem Sandstein erreicht, dann hat man es geschafft, dann hat man die unattraktiven Industrieanlagen am Rande Basels hinter sich und ist in der charmanten Altstadt angekommen. Und da gibt es wirklich viel zu sehen

     
 

Das Magazin

Magazin-Auswahl