• Berater in Gelddingen

    Was wird aus dem Elternhaus

    Vor zwei Jahren ist mein Vater verstorben. Daher hat meine Mutter (71) beschlossen, das Haus aufzugeben, und in eine Seniorenresidenz zu ziehen. Sie erwirbt damit eine Anwartschaft auf Pflegeleistungen, die sie später vielleicht einmal benötigen wird. Meine Mutter muss nun entscheiden, was mit dem Haus geschehen soll. Mein Elternhaus hat ein schönes großes Grundstück und ist sehr gepflegt. 2001 haben meine Eltern das Dach nachdämmen lassen und neue Fenster eingebaut. Soll meine Mutter das Haus vermieten oder verkaufen? Was ist besser?

     
  • Berater in Gelddingen

    Lohnt es, für die Ausbildung unserer Tochter zu sparen?

    Wir möchten für die Ausbildung unserer Tochter sparen. Vielleicht wird sie später einmal studieren, und das kostet einiges. Wie geht man ein solches Ziel richtig an?

     
  • Berater in Gelddingen

    Ist meine Patientenverfügung wertlos?

    Ich habe vor wenigen Jahren eine Patientenverfügung verfasst. Unter anderem habe ich darin verfügt, dass ich im Falle einer unheilbaren Erkrankung lebensverlängernde Maßnahmen ablehne. Nun habe ich gelesen, dass meine Patientenverfügung wertlos ist. Angeblich hat ein Gericht festgestellt, dass derartige Dokumente nicht gelten. Ist das wahr?

     
  • Berater in Gelddingen

    Banknote zerrissen! Was tun?

    Gerade habe ich aus Versehen einen Geldschein in meiner Hose vergessen und mitgewaschen. Der Schein ist jetzt blass und an den Seiten eingerissen. Kann ich ihn noch zum Bezahlen einsetzen?

     
  • Berater in Gelddingen

    Muss ich das Pflegeheim für meine Mutter zahlen?

    Ich beobachte an meiner Mutter, dass sie vieles nicht mehr alleine kann. Schon jetzt denke ich manchmal, dass sie zumindest Hilfe bei der Pflege suchen sollte. Doch wegen ihrer schmalen Rente scheut sie die Kosten. Was passiert, wenn das eigene Geld nicht für die Pflege reicht?

     
  • Berater in Gelddingen

    Lohnt die Zinsspende noch?

    Schon seit vielen Jahren nutze ich das Angebot, die Hälfte meiner Guthabenzinsen zu spenden. Während ich 2008 auf diesem Weg noch mehr als 75 Euro gespendet habe, waren es zuletzt nicht einmal mehr 7 Euro, die für arme Menschen übrig blieben. Dabei lege ich seit jeher immer die gleiche Summe als Festgeld an. Lohnt sich das überhaupt noch?

     
  • Berater in Gelddingen

    Ein Girokonto fürs Taschengeld?

    Ich möchte, dass meine Kinder (11 und 13) einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld lernen. Über ihr Taschengeld dürfen sie daher frei verfügen. Bisher verwahren sie ihr Geld ganz klassisch im Sparschwein. Nun überlege ich, ob für die beiden ein Bankkonto sinnvoll ist.

     
  • Berater in Gelddingen

    Können meine Enkel erben?

    Da es das Leben gut mit mir gemeint hat, werde ich meiner Familie eine Erbschaft hinterlassen. Es war für mich klar, dass meine Tochter mein Vermögen erhalten wird und dieses später an meine Enkel weitergibt. Doch ein Unfall meiner Tochter, der zum Glück glimpflich verlief, hat mich verunsichert: Welche Auswirkungen auf die Erbfolge hätte es, wenn ihr etwas zustoßen würde?

     
  • Berater in Gelddingen

    Sicherheit gegen Aufschlag

    Immobilienkredite sind ja zurzeit so billig wie noch nie. Bei meiner laufenden Hausfinanzierung läuft Ende Mai 2019 die Zinsbindung aus. Der Kredit beträgt dann noch 150  000,00 Euro. Wie kann ich das aktuell günstige Zinsniveau für mich nutzen? Ich habe da was von Forward-Krediten gehört.

     
  • Berater in Gelddingen

    Reicht meine Altersvorsorge?

    Mit Anfang 60 rückt für mich die Rente in Sichtweite. Daher mache ich mir Gedanken, ob ich wirklich genug für den Ruhestand angespart habe. Meine Rente wird aufgrund von längeren Erziehungszeiten, in denen ich nicht voll gearbeitet habe, nicht übermäßig hoch sein. Aber unser Eigenheim ist demnächst abbezahlt, zudem erwarte ich eine größere Summe aus einer Lebensversicherung. Was kann ich jetzt noch tun?

     
 
 
  • Norbert Wolf

    Geschäftsführer der Steyler Bank in Sankt Augustin

     

Schreiben Sie Norbert Wolf

stadtgottes, Ratgeber
Postfach 24 60
41311 Nettetal, Deutschland

Oder schicken Sie eine Nachricht

21 * 2 
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe in das Feld ein.
 
 
 
  • Schwester Michaela Leifgen SSpS

    Psychologin

    Schwester Michaela Leifgen SSpS

    Psychologin, nennt sich selber eine psychosprirtuelle Begleitung

     
  • Pater Thomas Heck

    Experte für Seelsorge

    Pater Thomas Heck

    Bibliolog- und Bibliodramaleiter, Seelsorger für Cursillo, tätig in der ERwachsenenbildung und seelsorglicher Begleitung

     
  • Pater Fabian Conrad

    Rat in der Glaubenspraxis

    Pater Fabian Conrad

    Bibelwissenschaftler, Seelsorger, Schulrektor des Arnold-Janssen-Gymnasiums in St. Wendel, Missionssekretär der Deutschen Provinz

     
  • Pater Hans Peters

    Theologischer Experte

    Pater Hans Peters

    Lizentiat in Theologie, Mitglied der "Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie" (GwG), Lebensberatung, spirituelle Begleitung

     
Wo Geld Gutes schafft - Steyler Ethik-Bank