Handarbeit

Wunderschöne Kissenparade

Hier gibt es selbst genähte aus Baumwollstoffen – im Karolook oder in Uni. Ein hübscher Blickfang sind Blümchen, die an den Rand geheftet werden.

Ob selbst genäht oder gekauft: Blümchen peppen die Kissen auf.

Sie benötigen:

  • —Baumwollstoffe, kariert in unter-schiedlichen Farben
  • —Inlet, 40 x 40 cm
  • —Heißklebepistole
  • —Stoffblüten
  • —Papier
  • —Nähgarn
  • —Maßband
  • —Schere
  • —Stecknadeln

So geht‘s:

Für das Kissen:

1. Aus Papier ein Schnitt-muster in den Maßen 40 x 40 cm anfertigen. Den Stoff mit der Länge von ca. 93 cm und der Breite von ca. 43 cm zuschneiden. Die schmalen Seiten 1 cm umbügeln, Saum steppen.

2. Mit der bedruckten Seite nach oben ausbreiten. Schnittmuster mittig auflegen. Stoff darüberklappen.

3. Durch das Übereinanderlegen des Stoffes an der oberen Mitte entsteht ein Schlitz. Durch diesen wird später das Inlet gesteckt.

4. Die Seitennähte mit Stecknadeln fixieren, evtl. heften. Seitennähte mit ca. 1,5 cm Nahtzugabe schließen. Ecken zur Naht hin abschneiden. Naht ausbügeln. Kissenbezug verstürzen.

Blümchen anbringen:

5. Das Kissen mit einem Inlet füllen.

6. Die Köpfe von kleinen Stoffblümchen in passenden oder kontrastierenden Farben mit der Heißklebe-pistole an der Kissennaht befestigen oder annähen.

Hier finden Sie die Anleitung.

Juli 2020

Weitere Handarbeiten

Leichter Sommerschal

Sehr dekorativ und edel wirkt dieser gestrickte Schal im Ajourmuster

[weiter...]

Schöne Tasche zum Häkeln

Freuen Sie sich auf diesen ganz besonderen Begleiter, der viel Platz bietet.

[weiter...]