Rezept des Monats

Dessert

Erdbeer-Minz-Biskuit-Törtchen

Zutaten / für 4 Personen

4 Blatt weiße Gelatine
1 Wiener Boden (150 g)
2–3 Stiele Krauseminze
250 g Erdbeeren
1 EL Zucker 
150 ml Buttermilch
125 ml Cremefine zum Schlagen oder Sahne
Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Aus dem Wiener Boden mit einem Soufflé-Förmchen (125 ml Inhalt; 8,5 cm Durchmesser) vier Kreise ausstechen. Restlichen Biskuit zerbröseln und auf die Böden der Förmchen verteilen, leicht andrücken. Die Minze hacken. Sechs Erdbeeren in Scheiben schneiden und diese an den inneren Rand der vier Förmchen stellen. Restliche Erdbeeren mit der Minze und 1 EL Zucker pürieren, Buttermilch einrühren. Gelatine bei schwacher Hitze auflösen, etwas Erdbeercreme zufügen, alles zur restlichen Creme geben und gut verrühren. Cremefine steif schlagen. Wenn die Erdbeercreme zu gelieren beginnt, Cremefine unterziehen.

Creme auf die Soufflé-Förmchen verteilen, glatt streichen, Biskuitböden jeweils draufsetzen und im Kühlschrank mindestens zwei Stunden fest werden lassen. Törtchen vom Rand lösen und stürzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Zu den Kräutern: Minze ist besonders erfrischend und hier in der Zusammensetzung mit den Erdbeeren geschmacklich sehr fein. Die Erdbeere liefert alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

Mai 2014