Rezept des Monats

Hauptspeisen

Zitronenhähnchen mit frischen Kräutern

Zutaten / für 4 Personen

4 Hähnchenbrustfilets
ca. 1 TL Salz
ca. 1 TL Pfeffer aus der Mühle (schwarzer und weißer Pfeffer gemischt)
4 Zitronen
4 EL gemischte Kräuter 
1 Knoblauchzehe
250 g Zwiebeln
125 ml Olivenöl
1 kg (festkochende) Kartoffeln

Zubereitung

Zitronen auspressen, Saft in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer verrühren. Kräuter klein hacken, die Hälfte der Kräuter hinzugeben. Knoblauchzehe pressen, hinzugeben und mit der dem Zitronensaft entsprechenden Menge Olivenöl gut verrühren. Die Hähnchenbrustfilets in die Mischung legen, ca. 20 Minuten darin marinieren. Kartoffeln schälen und ebenfalls in die Marinade legen. Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden.Die Hähnchenstücke aus der Marinade nehmen, gut pfeffern und salzen und in eine leicht gefettete Auflaufform (oder auf das Backblech) legen. Kartoffeln und Zwiebeln zugeben und alles mit der Marinade übergießen. Blech beziehungsweise Auflaufform auf der mittleren Schiene in den kalten Backofen geben. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) erhitzen und ca. 45 bis 50 Minuten backen. Zwischendurch gegebenenfalls etwas Wasser zugießen. Kurz vor dem Servieren die restlichen Kräuter über die Hähnchenbrüste verteilen.
Pro Portion (100 g): 449 kcal (1880 kJ)

Tipp: Dazu schmeckt ein grüner Salat oder auch Brokkoli mit ein wenig Mandel-Butter. Zitronen sind reich an Vitaminen, antiseptisch, verdauungsfördernd und reinigend. Pfeffer bewirkt eine bessere Durchblutung des Gewebes.

September 2014