Steyler Welt

Anna Damas SSpS betet einen Psalm in Zeiten von Corona

Durch den Ausbruch des Corona-Virus sind viele Menschen verunsichert. Wir haben Steyler Brüder und Schwestern gebeten, uns ihre Gebete zu schicken, die uns durch diese Zeiten leiten. Schwester Anna Damas SSpS dichtet dazu Psalm 42 um. Bleiben wir im Gebet vereint!

Die Steyler bleiben mit den Menschen im Gebet verbunden.

Wie ein verwundetes Tier,
so verlange ich jetzt nach dir, mein Gott.
Ja, aus tiefster Seele sehne ich mich nach Gott,
nach dem lebendigen Gott.
Wann denn endlich spüre ich dich,
kann dich wieder sehen und deine Spuren in dieser Welt?
Tränen, Angst und Panik schlucke ich
bei Tag und bei Nacht.
Alle sagen: Und wo ist Gott jetzt?
Erinnerungen ebben durch mich,
Erinnerungen an andere Zeiten,
als alles so sicher schien,
als ich voll Zuversicht betete,
als ich feiern und mich freuen konnte.
Warum, meine Seele, bist du niedergeschlagen,
warum voller Angst und Fragen?
Warte auf Gott, warte ihn herbei;
denn es wird wieder anders werden,
und du wirst Gottes Hand wieder so sorgsam und zärtlich fühlen.
Ich bin so bedrückt, darum muss ich immerfort an dich denken, Gott, und an die Zeiten in meinem Leben, wo ich dich spürte.
Wellen der Angst,
wogen des Zweifels,
Fluten von Leid und Mitleid
schwemmen über mich hin.
Ein Augenblick Gnade fällt hinein in jeden Tag,
eine Ahnung von dir, Gott, in jede Nacht,
wie ein leise singendes Gebet in mir.
Du hast mir doch immer Sicherheit geschenkt, Gott, darum frage ich jetzt: Warum scheinst du uns vergessen zu haben? Warum scheint es keinen Ausweg aus dieser Situation zu geben?
Am schlimmsten sind die nagenden Zweifel an dir. Sie fressen die Verzweiflung in mein Gemüt:
Wo bist du denn, Gott?
Warum, meine Seele, bist du niedergeschlagen,
warum voller Angst und Fragen?
Warte auf Gott, warte ihn herbei;
denn es wird wieder anders werden,
und du wirst Gottes Hand wieder so sorgsam und zärtlich fühlen.
Ach, mein Gott!

Anna Damas SSpS

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Bisherige Beiträge

Fast 40 Jahre verbrachte Schwester Coelia Traudes auf Timor. In unserer aktuellen Folge der Serie "Der Schatz der Alten" berichtet sie von ihrer...

[weiter...]

Pater Konrad Dreyer erzählt in unserer Serie "Der Schatz der Alten" von seiner Zeit in Ghana. Dort kümmerte er sich um den Kirchenbau und vor allem...

[weiter...]

Gebetseinladung der Steyler Missionare

Herzliche Einladung!

Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt

Die Corona-Krise berührt uns alle. Wir müssen anders leben und handeln als wir es gewohnt sind. So können wir derzeit nicht in unseren Kirchen zusammenkommen, gemeinsam Gottesdienst feiern und dort Gottes Nähe und Beistand spüren.

Aber wir können dennoch Gemeinschaft leben und uns im Gebet mit Gott und untereinander verbinden. Dazu haben wir den digitalen Gebetskalender "Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt" erstellt und laden alle herzlich ein mit uns zu beten!

Erzählen Sie anderen davon - per Telefon, Website oder Social Media!

Nutzen Sie den digitalen Gebetskalender als App. Installieren Sie die iOS App oder Android App.
Dann den Kalender-Link eingeben: teamup.com/ksxu6dxrh3yterufxs

Ihre SVD-Partner