Ratgeber - Theologie

Waren Maria und Josef ein Ehepaar?

Neulich fragte mich meine Enkelin, ob Maria und Josef eigentlich verheiratet waren. Ich wusste nicht genau, was ich antworten sollte. Sicher wissen Sie Rat!

Ich würde sagen: Ja! Denn wenn es heißt, Josef solle Maria „als seine Frau zu sich nehmen“ und dass er das auch tat, heißt das, dass er Maria und Jesus den schützenden Rahmen einer in aller Augen anerkannten Familie bot. Allerdings heißt es im Katholischen auch: „Er erkannte sie aber nicht ...“ Deswegen hat sich in der Kirche die Sprechweise durchgesetzt, Josef sei der „Bräutigam“ Marias, weil ihrer Auffassung nach das Paar nie als verheiratet, sondern immer wie Verlobte zusammengelebt hat.

Dezember 2018

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Bisherige Beiträge

Schon als Kind hat Sr. Marianeldis „Nonne gespielt“ und früh gespürt, dass ihr das religiöse Leben zusagte. Die Steyler Missionsschwester war 55 Jahre...

[weiter...]

Seine Leidenschaft fürs Kochen hat einen Ursprung: "Am liebsten war ich bei Oma in der Küche", sagt Mario Kotaska. Mit uns hat sich der beliebte...

[weiter...]