Ratgeber - Bibel

Sind Fernseher-Gottesdienste eine Alternative?

Mein Mann ist 87 Jahre alt und ich 82. Inzwischen wird es manchmal schwer, am Sonntag den Gottesdienst zu besuchen. Ist es eine Möglichkeit, den Gottesdienst, die heilige Messe, am Fernseher mitzufeiern?

Pater Thomas Heck antwortet: Am Sonntag feiert die Kirche die Auferstehung Jesu Christi. Der Sonntag ist also ein kleines Osterfest. Die Eucharistiefeier als „Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens“ am Sonntag sollte daher eigentlich der Mittelpunkt des Gemeindelebens sein.

Die gottesdienstliche Versammlung am Tag des Herrn geht schon auf die Apostel zurück. Im Hebräerbrief, den der Katechismus in diesem Zusammenhang zitiert, sieht man, dass es mit der „Sonntagspflicht“ schon im frühen Christentum Probleme gab: „Lasst uns nicht unseren Zusammenkünften fernbleiben, wie es einigen zur Gewohnheit geworden ist, sondern ermuntert einander“ (Hebr 10,25).

Das Kirchengebot zur Sonntagspflicht ist eindeutig, im Canon 1247 des Kirchenrechtes heißt es: „Am Sonntag und den anderen gebotenen Feiertagen sind die Gläubigen zur Teilnahme an der Messfeier verpflichtet.“ Allerdings: kein Gesetz ohne Ausnahme! Vielleicht können Sie einmal Rücksprache mit dem Pfarrer oder anderen Gemeindemitgliedern halten, ob es einen Fahrdienst gibt!

Das andächtige Mitfeiern des Gottesdienstes am Fernseher kann zwar die Messfeier in der Gemeinde nicht ersetzen, Sie aber doch mit dem Herrn in Verbindung bringen. Fragen Sie auch ruhig einmal nach, ob jemand aus der Gemeinde Ihnen die Kommunion vorbeibringen kann.

Jetzt wünsche ich Ihnen von Herzen den Segen unseres Herrn, dass er auf Ihnen und Ihrem Mann ruhe!

Anmerkung der Redaktion: In Zeiten der Corona-Krise werden Gottesdienste im Fernsehen und in sozialen Medien gezeigt. Ein Beitrag zu Zuversicht und Gemeinschaft!

Juni 2020

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Pater Thomas Heck SVD

Bibliolog- und Bibliodramaleiter, Seelsorger für Cursillo, tätig in der Erwachsenenbildung und seelsorglicher Begleitung

Schreiben Sie Pater Thomas Heck

stadtgottes, Ratgeber
Postfach 24 60
41311 Nettetal, Deutschland

Oder schicken Sie eine Nachricht

Theologischer Experte

Pater Michael Kreuzer SVD

Magister der Theologie, war die letzten Jahre als Kaplan in Wien tätig, derzeit in der Bibelpastoral und als seelsorglicher Begleiter

Theologischer Experte

Pater Elmar Pitterle SVD

Magister der Theologie, war 25 Jahre als Missionar in Chile im Einsatz. Jetzt tätig als Pfarrer und seelsorglicher Begleiter. Mitarbeiter der ,,Gesprächsinsel“ Wien

Rat in der Pastoralpsychologie

Pater Fabian Conrad SVD

Experte für Seelsorge, Bibelwissenschaftler, Seelsorger

Rat in der Lebens- und Familienberatung

Schwester Dorothee Laufenberg SSpS

Theologin, Juristin und Mediatorin Heilpraktikerin für Psychotherapie Coach für Stress und Burnout-Prävention