Rund 7.000 Jahre alt, vom Menschen nie gepflegt oder abgeholzt und Lebensort für eine vielfältige Fauna und Flora: Der Bödmerenwald im Muotatal ist...

[weiter...] 0 Kommentare

Schon als Kind zog es Anton Fencz zu den Steyler Missionaren. Als Erwachsener schickte der Orden ihn dann nach Ghana.

[weiter...] 0 Kommentare

Touristenseelsorger in Franken feiern Gottesdienste in einer mobilen Kirche. Das Angebot ist attraktiv auch für Menschen, die von der traditionellen...

[weiter...] 0 Kommentare

Durch die Revolution wurde die Kubanerin Elva Campillo, 71, zur Anhängerin Fidel Castros. Das ist sie immer noch. Aber sie fand auch zum Glauben...

[weiter...] 0 Kommentare

Es gibt sie – die Helden, die für ihre Überzeugungen eintreten und sich für andere einsetzen. Dafür bewundern wir sie. Doch Zivilcourage kann jeder...

[weiter...] 1 Kommentar

Andreas Geu vom Schweizer „National Coalition Building Institute“ (NCBI) übt bei einem Stadtrundgang Zivilcourage.

[weiter...] 0 Kommentare

Corona hat unsere Welt im Griff. Doch anders als wir in Europa sind die Menschen in den armen Ländern dem Virus und seinen Folgen völlig schutzlos...

[weiter...] 0 Kommentare

Fast 40 Jahre verbrachte Schwester Coelia Traudes auf Timor. In unserer aktuellen Folge der Serie "Der Schatz der Alten" berichtet sie von ihrer...

[weiter...] 0 Kommentare

Jahr der Bibel

Lieblingsworte der Steyler

"Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und lässt die Reichen leer ausgehen" (Lk 1,53)

Ich war ein sehr lebenshungriger junger Mensch. Dieses Wort aus dem Lobgesang Mariens hat mich damals schon sehr angesprochen. Ich fühlte mich von Gott ernst genommen. Später habe ich diesen Spruch für mein Primizbild ausgewählt. In Brasilien durfte ich dann entdecken: Die Hungernden wollen Veränderung, sie sind offen dafür. Die Satten und Reichen wollen, dass alles bleibt wie es ist, denn sie haben schon alles.

Weil unsere Welt mehr denn je Veränderung braucht, finde ich, dass es ein äußerst aktuelles Bibelwort ist. Gott beschenkt die Hungernden. Erneuerung wird von ihnen her.

Pater Franz Helm SVD

Unser Missions-Blog

©Susanne Pell

| Indien

Erzbischof Leo Cornelio berichtete in einer Online-Konferenz über die Corona-Hilfe in der Diözese Bhopal und forderte globale Solidarität.

[weiter...]

Heute haben Namenstag

4. Juli: Elisabeth von Portugal

[zum Namenstag-Kalender]

Gedanken zum Tag

Nächste Termine

16.07.2020, 00:00 Uhr , Dreifaltigkeitskloster, Laupheim

Kräuter für Herz und Nerven

Gutgelaunt, ausgeschlafen und in aller Ruhe die Aufgaben des täglichen Lebens meistern, dazu braucht es gute Nerven. Die Natur hat uns viele herz- und nervenstärkende und frohmachende Heilpflanzen, Gewürze und Lebensmittel geschenkt, die wir an diesem Nachmittag kennen und anwenden lernen, sei es als, Tee, Wein, Räuchermischung entspannende Körperkosmetik oder ätherisches Öl. Ein Beruhigungstee,  Herzwein, und ein Schlaföl werden selbst hergestellt.

Mit Musik, Tanz und Bibeltexten wollen wir dem Licht Jesu in uns Raum geben damit auch unsere Seele fröhlich und stark wird!

[weiter...]
24.07.2020 - 25.07.2020 , Herz-Jesu-Kloster, Steyl

ABGESAGT: Can you see the light?

Das nächtliche Kloster ist in Filmen nicht selten Stoff für unheimliche Geschichten und Begegnungen. Doch wir wollen mitten hineingehen und nachts verschiedene Orte im Kloster und der Umgebung betreten, die viele Geschichten zu erzählen haben. Von Licht und Dunkel.

[weiter...]
10.08.2020, 12:00 Uhr , Dreifaltigkeitskloster, Laupheim

Kräuterfest zu Maria Himmelfahrt

Christliche Impulse, Kräuterworkshops, Ausprobieren und Verkosten von Rezepten aus der Kräuterküche, Kräutermärchen und das Binden eines selbstzusammengestellten Kräuterbüschels, das im Gottesdienst gesegnet wird, warten auf Sie. Für Kinder gibt es eine kindgerechte Einführung in die Bedeutung des Festes. Die Workshops sind großenteils auch für Kinder geeignet.

[weiter...]